Spitzenleistung – Bücherturm in Alsterdorf erklommen!

Spitzenleistung – Bücherturm in Alsterdorf erklommen!
Schulkinder lesen sich auf den 23,6 m hohen Turm der Kulturküche
Statt Smartphones waren Bücher angesagt! Zahlreiche Grundschüler und -schülerinnen der Alsterdorfer Bugenhagenschule, Carl-Cohn-Schule und Flachsland Zukunftsschule lasen im Rahmen des Projekts ‚800 Jahre Alsterdorf – wir lesen uns auf den Turm der Kulturküche‘ weit über 2.360 Bücher. Damit haben sie sich auf den 23,6 Meter hohen Bücherturm der Kulturküche auf dem Alsterdorfer Markt gelesen. Das Bücherturmprojekt zum 800. Jubiläum des grünen Stadtteils lief von Februar bis Juli 2019 in den Grundschulklassen und stieß sowohl bei Lehrern, Eltern als auch den Kindern auf große Begeisterung. Dieser Leseeifer wird jetzt mit einem großen Kinderfest rund um die Themen Lesen und Schreiben am 25. August 2019 in der Kulturküche (Alsterdorfer Markt 18, 22297 Hamburg) belohnt. Schirmherr ist der Erste Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Dr. Peter Tschentscher.
Initiatorin des Bücherturmprojekts ist Kinderbuchautorin Ursel Scheffler. Ihre ‚Büchertürme‘ in Hamburg, ganz Deutschland und neuerdings auch im europäischen Ausland treffen auf großes Interesse und tragen zur Bildung bei.
Das Kinderfest startet am 25. August 2019 um 11 Uhr mit einem Open Air Gottesdienst. Um 12.00 Uhr werden die Gäste anlässlich des Jubiläums eine farbenfrohe 800 auf dem Marktplatz formen. Anschließend begrüßen Ties Rabe, Senator für Schule und Berufsbildung, und Dr. Thilo von Trott, Vorstand Evangelische Stiftung Alsterdorf, die kleinen und großen Gäste. Kinderbuchautorin Ursel Scheffler stellt ihr Bücherturm-Projekt vor. Um 12.45 Uhr startet das bunte Programm für die Kinder u.a. mit Kinder-Selbstverteidigung, Vorstellung von Berufen rund ums Lesen und Schreiben, einem „800 Jahre-Circle“ mit acht Stationen wie Bücher-Tischtennis, Slackline-Balancieren mit Büchern, Alsterdorf Memory, Rollstuhl-Parcour u.v.m. Dazu gibt es auch einen Kinderbuch-Tauschmarkt. Zum Finale um 15 Uhr heizt die Kinderrockband Radau kräftig ein. Ende der Veranstaltung ist 16 Uhr.
Das ganze Jahr 2019 feiert der grüne Stadtteil Alsterdorf sein 800. Jubiläum. Über 100 Veranstaltungen für alle Altersgruppen hat das Organisationskomitee aus Kirche, Evangelische Stiftung Alsterdorf, Interessen Gemeinschaft Alsterdorf, Alsterdorfer Bürgerverein und Einzelpersonen aufgestellt.

800 Jahre Alsterdorf – prominente Wohnoase

Alsterdorf hatte viele Besitzer: den dänischen König Waldemar II., 1225 die Schauenburger Grafen, 1460 wieder Dänemark, danach mehrfach verpfändet an wohlhabende Hamburger und von 1544 bis 1773 gehörte es zum Herzogtum Schleswig-Holstein-Gottorf. Von 1750 bis 1768 befand sich Alsterdorf im Pfandbesitz Hamburgs, danach übernahm 1773 bis 1803 der König von Dänemark und Herzog von Holstein […]

800 Jahre Alsterdorf – vom Dorf zum Stadtteil

Aus dem Dorf mit 200 wird der Stadtteil Alsterdorf mit heute 15.000 Einwohnern Alsterdorf wird 1219 erstmals urkundlich unter Gerhard I., letzter Erzbischof von Hamburg und Bremen, erwähnt. An der Heerstraße (heute Alsterkrugchaussee) wird 1258 neben der Alsterfurt ein Krug (später Alsterkrug) als Ausschank für Schiffer und Fuhrleute eröffnet. Adolph VIII, der letzte Schaumburger Graf […]